St. Nicolai-Gilde Petersdorf von 1399


Direkt zum Seiteninhalt

Vorstand

Ehrungen

Als 1. Ältermann stehst Du, Hans - Joachim, an erster Stelle der Geehrten.

Du kannst heute auf eine Amtszeit von 34 Jahren verweisen. Im Jahre 1978 wählten Dich die Mitglieder zum 2. Ältermann. Du hattest dieses Amt bis 1984 inne, um dann Hans Burat als
1. Ältermann abzulösen. Die St. Nicolai-Gilde wurde durch Dich auf vielen Festen, Umzügen und Veranstaltungen präsentiert und Du warst immer der erste Ansprechpartner für die Belange der St. Nicolai-Gilde.
Alle Aktivitäten der letzten 30 Jahre hast Du mitgestaltet und auch große Veränderungen in der Gilde mitgetragen.

Als Dank Deiner Verdienste für die 34 jährige Vorstandsarbeit haben die Verwaltungsorgane unserer Gilde beschlossen, Dich heute zum
Ehrenvorsitzenden der St. Nicolai-Gilde Petersdorf auf Fehmarn von 1399
zu ernennen.


______________________________________________________________________________________________________________

Ich darf zur zweiten Ehrung schreiten und komme zur Dir, Hans-Otto.

Da Dir die Zahlenmaterie nicht fremd war, gab es für die Gildemitglieder nur eine Entscheidung, Dich im Jahre 1974 als Kassenwart und Protokollführer in Abwesenheit zu wählen. Dein Vorgänger Matthäus Glaser hatte Dich den Mitgliedern vorgeschlagen. Er hatte eine Amtszeit von 22 Jahren vollbracht, diese Zeit zu brechen, war für Dich ein Traum. Es sind nun 38 Jahre geworden und für Deinen Nachfolger eine Zahl, die wohl ein Ansporn sein sollte, diese Zeit zu knacken..
In all den Jahren wurden von Dir die beiden Kassenberichte, (Vereins- und Sterbekasse), das jährliche Protokoll sowie der Jahresbericht auf der Jahreshauptversammlung Anfang des Jahres für die Gilde abgegeben. Die Erstellung aller Formalitäten für die Busfahrt, für den Skat - und Knobelabend, für die Jubiläumsfeiern, für das Ältermannstreffen usw. in all den Jahren war das für Dich eine Selbstverständlichkeit.
Auch alle Aktivitäten sowie Veränderungen der Gilde hast Du in den letzten 30 Jahren mitgestaltet und mitgetragen.
Uns ist ja bekannt, dass Du, Hans-Otto, gerne im Hintergrund arbeitest und auf jegliche Ehrung verzichten möchtest.

Wir alle würden ein schlechtes Gewissen bekommen und sind gegen Deinen Willen zu der Entscheidung gekommen, Dich für Deine Verdienste zum Ehrenmitglied zu ernennen und bitten Dich daher, diese Auszeichnung der St. Nicolai-Gilde entgegen zu nehmen.


______________________________________________________________________________________________________________

Als 3. Ehrung kommt unser Claus an der Reihe.

Schon Deine Eltern waren Mitglieder in der Gilde und so ist doch kein Wunder, dass Dich die Mitglieder im Jahre 1973 in den Festausschuss wählten und Du kannst heute auf eine Amtszeit von 39 Jahren hinweisen.
Die Organisation der vielen Feste hast Du mitgestaltest und für Deine Verdienste für die St. Nicolai-Gilde wurdest Du im Jahre 1997 durch die LN.- Serie

" Seele des Vereins"
sehr gewürdigt.
Die Gilde konnte in all den Jahren immer auf Dich für Besorgungen, für Reparaturen an der Schießanlage oder Reinigungsarbeiten zurückgreifen. Mit Leib und Seele hast Du in all den Jahren für Deine Gilde gewirkt.
Auch hier gab es für die Verwaltungsorgane nur eine Entscheidung, Dich, Claus, für Deine Verdienste in der Gilde zum Ehrenmitglied zu ernennen.
Wir danken Dir für diese 39 Jahre ehrenvolle Aufgabe in der Gilde.



______________________________________________________________________________________________________________

Ich habe nun die Ehrungen bei drei Gildebrüdern vorgenommen und jetzt habe ich auch noch die Ehre, zwei Gildeschwestern auszuzeichnen.

Es ist Uschi, die als Festausschussmitglied ausscheidet und Anke, die auch als Festausschussmitglied ausscheidet und uns aber als 3. Ältermannsfrau weiterhin zur Verfügung steht.

Uschi stellte sich am 8. Januar 2006 als Festausschussmitglied für 6 Jahre zur Verfügung .Zum ersten Male in der Geschichte der St. Nicolai-Gilde wurde damit eine Gildeschwester in die die Führungsetage gewählt. Sie arbeitete immer sehr eindrucksvoll im Hintergrund und stand immer für besondere Aufgaben, die dann immer schnellstens erledigt wurden, zur Verfügung.
Als Dank für Deinen Einsatz möchte ich Dir Uschi, einen Blumenstrauß überreichen und hoffe, dass die Gilde auch in Zukunft bei Dir für das Kuchenbacken anklopfen darf.

Anke,
am 7.Januar 2007 nahmen die Mitglieder Dich als zweite Gildeschwester als Festausschussmitglied in die Pflicht und mit der heutigen Wahl wird wieder eine Gildetradition gebrochen. Als erste Gildeschwester wählten Dich die Mitglieder zur Ältermannsfrau .
In diesen 5 Jahren im Festausschuss hast Du immer konstruktiv mitgearbeitet.
Ich hoffe und wünsche mir, Anke, dass wir beide und Carsten so wie der Festausschuss auch in Zukunft den Mitgliedern eine gute Zusammenarbeit präsentieren können.
Auch Dir möchten wir uns mit einem Blumenstrauß für Deine bisher geleistete Arbeit im Festausschuss bedanken.



______________________________________________________________________________________________________________

Aktualisiert am 25 Nov 2017
Datum:

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü